Zu Inhalt springen
Dein Onlineshop für STO Farben!
Dein Onlineshop für STO Farben!

Kostenlose Beratung
05042 98 49 001

Bestpreis-Garantie

Schnelle Lieferung

Versandkostenfrei
ab 159€
SO LACKIERST DU GEÖLTES HOLZ RICHTIG!

SO LACKIERST DU GEÖLTES HOLZ RICHTIG!

Du möchtest Holz lackieren, welches mit Öl behandelt wurde, weißt aber nicht, ob und wie das geht?

Dann ist dieser Blog genau der Richtige für dich!

Wir erklären dir, was du beim Lackieren von geöltem Holz beachten solltest und wie das Ganze richtig funktioniert.

Bereite dein Holz ausreichend vor

Bereits mit Öl behandeltes Holz solltest du in keinem Fall sofort lackieren, da das Öl verhindert, dass sich der Lack mit der Oberfläche verbindet. Somit entsteht zwischen dem Holz und dem Lack keine ausreichende Haftung und der Lack blättert wieder ab.

Damit du mit dem Lackieren starten kannst, muss das Öl von der Oberfläche entfernt werden.

Da Öl nicht so tief in den Untergrund eindringt wie beispielsweise eine Lasur, kannst du kleine Flächen gut mit der Hand schleifen.

Für große Flächen empfehlen wir dir einen Schwing- oder Exzenterschleifer.

Starte das Schleifen mit grobem Schleifpapier und achte darauf, dass du das komplette Öl damit entfernst.

Wenn du alle Flächen und Kanten vom Öl befreit hast, solltest du noch einmal mit feinem Schleifpapier nachschleifen. Die Holzoberfläche sollte so glatt wie möglich sein und keine abstehenden Holzfasern ausweisen.

Nach dem letzten Anschliff entfernst du die Oberfläche gründlich vom Schleifstaub. Dies funktioniert am besten mit einem kleinen Handbesen und einem angefeuchtetem Tuch.

Ein guter Vorlack als Basis

Hast du dein Holz gründlich geschliffen und gesäubert, kannst du mit dem Auftragen eines Vorlackes beginnen.

Dieser dient als Grundierung und bietet die beste Grundlage für den später aufgetragenen Lack.

Er sorgt für eine optimale Haftung und ein gutes Ergebnis.

Als Vorlack empfehlen wir dir den Sto-Vorlack AF.

Das richtige Lackieren

Ist dein Holz abgeschliffen, gesäubert, trocken und grundiert, kannst du mit dem Lackieren beginnen.

Hierfür eignet sich am aller besten der StoPremiumlack AF.

Dies ist ein lösemittelhaltiger, aromatenfreier Weißlack, welcher eine starke Haftung auf Holz und Metall hat.

Beim Lackieren solltest du darauf achten, immer entlang der Holzmaserung zu streichen. So erhältst du später ein ebenmäßiges und glattes Ergebnis.

Vorheriger Artikel RIGIPS-/TROCKENBAUWÄNDE SCHLEIFEN UND GRUNDIEREN – SO GEHT’S!